Homöopathie von MADAUS

In der Geschichte der Homöopathie legte Madaus einen Meilenstein, dessen Beginn dieses Jahr mit einem 150 jährigen Jubiläum gefeiert wird. Es begann 1857 mit der Geburt von Magdalene Madaus. Sie entwickelte als Teil ihres Lebenswerkes ein Therapiesystem mit 121 Oligoplexen (aus technischen Gründen finden Sie Aesculus N Oligoplex und Eupatorium N Oligoplex nicht im Online-Kompendium sondern bei den Oligoplexen in alphabetischer Reihenfolge) und erkannte, dass eine optimale Kombination von einzelnen homöopathischen Wirkstoffen die Heilkraft eines Mittels potenzieren kann.

Ein Komplexmittel hat zwei entscheidende Vorteile gegenüber einem Einzelmittel:

  • Die Wirkungen der kombinierten Einzelmittel potenzieren sich
  • Mit einem Komplexmittel ist es einfacher, das richtige Arzneimittel für den entsprechenden Krankheitstyp zu finden. So wird die lange Suche nach dem richtigen Mittel abgekürzt.

Madaus bietet mit 121 Oligoplexen ein ganzes Therapiesystem an, das durch die Spezialitäten noch ergänzt wird.

MADAUS Oligoplexe und Spezialitäten

Homöopathie von MADAUS. Das ist Gesundheit, weitergegeben von Generation zu Generation:
Oligoplexe: das älteste und umfangreichste  System aus 121 Komplexmitteln.


Spezialitäten:

5 homöopathische Komplexmittel zu verschiedenen Indikationen. 
=> Präparateseiten



Testsatz: 127 homöopathische Präparate zur Austestung für Therapeuten.
Information     Bestellformular

 

 

 

 

 

Oligoplexe in der Erkältungszeit

Echinacea purpurea

Erkältet? Neben guten Taschentüchern können Ihnen homöopathische Präparate bei Schnupfen und Konsorten helfen ! » Mehr

Augendiagnose

Für erfahrene Therapeuten spiegelt sich der Mensch in seiner Iris wider. » Mehr

Ausbildungstermine 2016:
Kurs I (Grundlagen)  05.-08. März
Kurs II (Organlehre) 22.-25. September
Kurs III (Diagnose) 10.–13. März (u.a. für Absolventen Kurs II 2015)

 

Fragen zur Homöopathie

Warum stehen im Beipackzettel homöopathischer Medikamente teilweise keine Anwendungsgebiete? 

» Mehr